Fragebogen

Liebe Verschickungskinder

Dieses ist der Fragebogen des Vereins AEKVe.V., gehostet im Nexusinstitut in Berlin. Den Fragebogen haben Anja Röhl und Prof. Christiane Dienel für die Verschickungskinder konzipiert. Wir haben ihn im Sommer 2019 entwickelt und es haben ihn bisher 5000 ehemalige Verschickungskinder ausgefüllt. Die Ergebnisse dieses Fragebogens werden quantitativ und qualitativ ausgewertet, für Letzteres braucht es inzwischen ein professionelles Forschungsteam. Dieser Fragebogen dient unserer selbst bestimmten Forschung. Wir würden uns freuen, wenn Ihr teilnehmt. Alle Ergebnisse aus dieser Forschung stehen den Verschickungskindern selbst zur Verfügung. 

Technischer Hinweis:

Es ist möglich, den Fragebogen erst auch nur teilweise auszufüllen, nur dann nicht vergessen, ihn, wenn ihr weiter recherchiert habt, erneut wieder aufzurufen und noch zu beenden.

Durch Anklicken ausfüllen: https://nexus-survey.de/index.php?r=survey/index&sid=192261&lang=de

Nur durch eine solche vergleichbare Studie können wir herausfinden, ob es sich bei unseren Erlebnissen um bedauerliche Einzelfälle oder ein Massenphänomen handelt. Schon Tausende haben hier ausgefüllt!

Helft mit es herauszufinden, beteiligt euch!

Die Daten werden entsprechend der u.a. Datenschutzerklärung sorgfältig behandelt und anonymisiert! Die Erhebung dient ausdrücklich von uns selbst bestimmten wissenschaftlichen Zwecken, mit denen wir unsere Leiden belegen können! Bitte nicht erschrecken, aber solche Fragebögen müssen miteinander vergleichbare Daten enthalten, ebenso wie Fragen zu sozialen, familiären und emotionalen Sachverhalten. Alles wird anonymisiert!

Sie haben bei diesem Fragebogen aber auch die Möglichkeit anzukreuzen, ob Sie weiter von uns kontaktiert werden möchten, und Interesse an weiterer Forschung haben. Wenn Sie diesen Passus ankreuzen, werden wir Ihnen vielleicht ab und an nochmal einen Infobrief schreiben, oder auch das Anliegen weiterer Forscher, die mit uns in vertrauensvollem Kontakt stehen, an Sie weiterleiten. Natürlich nur, wenn wir die Anliegen dieser Forscher vorher geprüft haben und es die Initiative Verschickungskinder und unser Anliegen der selbstbestimmten Forschung betrifft. 

Anja Röhl

Hier die dazugehörige DATENSCHUTZERKLÄRUNG:

Informationen zum Schutz Ihrer Angaben und Daten

Allgemeine Informationen

Die Teilnahme an der Befragung “Verschickungskinder” ist freiwillig. Es dient dem Zweck der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Geschichte der “Kinderkuren” und “Kinderverschickung” und der Wiedergutmachung für erlebtes Leid und Unrecht.

Zur wissenschaftlichen Auswertung wird auch Forschenden von anerkannten Forschungseinrichtungen Zugang zu den Daten gewährt, sofern die Ziele der Forschung in Übereinstimmung mit den Werten der Verschickungskinderinitiative sind. Eine unterzeichnete Datenschutzerklärung, die strikte Einhaltung der Datenschutzregelungen und die explizite Zustimmung des Vereins AEKV e.V. sind hierfür Voraussetzung. Bitte bei Interesse Kontakt mit Christiane Dienel aufnehmen.

Die Verantwortlichen tragen dafür Sorge, dass alle erhobenen Daten streng vertraulich behandelt und ausschließlich zum vereinbarten Zweck verwendet werden.

Zur Sicherung des Datenschutzes gelten folgende Vereinbarungen:

1. Die erhobenen Daten werden geschützt erhoben, aufbewahrt und verarbeitet. 

2. Zugang zu den erhobenen Daten haben nur Frau Röhl, Frau Dienel und deren wissenschaftliches Begleitteam.

3. Namen der Betroffenen werden in allen Veröffentlichungen offline und online anonymisiert, d.h. unkenntlich gemacht.

4. In Veröffentlichungen wird sichergestellt, dass eine Identifikation der/des Befragten nicht möglich ist.

5. Kontaktdaten der Betroffenen werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben und werden an einem geschützten Ort unzugänglich für Dritte aufbewahrt.

Einwilligung in die Nutzung personenbezogener Daten zu Forschungszwecken

Mit Teilnahme an dieser Befragung willigen Sie ein, dass das nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung Ihre personenbezogenen Daten (Name, Vorname, E-Mail, Telefonnummer) zum Zwecke der wissenschaftlichen Auswertung speichert und analysiert.

Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Sie sind gemäß Artikel 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber dem nexus Institut (Vertragspartner) um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber dem nexus Institut die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Sie können jederzeit ohne Angabe von Gründen die erteilte Einwilligungserklärung abändern oder widerrufen. Richten Sie den Widerruf entweder postalisch oder per E-Mail (an mail@nexusinstitut.de) an das nexus Institut.

Ehrenamt braucht Unterstützung:

Wir freuen uns über jede Spende: 
Verein: Aufarbeitung und Erforschung von Kinder-Verschickung e.V.  

IBAN:   DE70 4306 09671042049800