Landeskoordination

NACHRICHT an alle Landeskoordinatoren und Heimortverantwortlichen: 

Die LANDESKOORDINATOREN sind Einzelpersonen oder Gruppen, die für ein bestimmtes Bundesland verantwortlich sind. Sie werden im Bundesland ihres Wohnortes aktiv.

1. Sie bilden dort Gesprächsgruppen, oder halten dort Vorträge, oder vermitteln diese mit unseren Autorinnen und Wissenschaftlern

2. Sie gründen dort regionale Ortsgruppen, Selbsthilfe- und oder Heimort-Recherche- und Betroffenengruppen. (Über die örtlichen Sozial- und Selbsthilfezentren ist das gut möglich) und sammeln Dokumente über die Heime ihres Bundeslandes.

3. Sie halten den Kontakt zur örtlichen Politik, zu den Medien, zu Trägern und Sozialverbänden, mit dem Ziel Ansprechstellen in eigener Verwaltung, also kleine Regionalbüros zu erreichten

4. Sie erkennen die Sylter Erklärung an und fühlen sich der Webseite: www.verschickungsheime.de eng verbunden.

5. Sie suchen den Kontakt mit den Heimortkoordinatoren der Heime ihres Bundeslandes. dafür ist es günstig, wenn sich die HeimortvertreterInnen pro Heim-Kurort auf eine mailadresse einigen, die den Landeskontakt hält. (Bsp: in Schleswig-Holstein haben wir 159 Heime, aber nur unter zehn zentrale Heim-Kurorte) Es ist natürlich leichter mit zehn, als mit 159 Kontaktpersonen Kontakt zu halten.)

Wenn Landeskoordinatoren, Orts- und Landesgruppen für ihre Arbeit von örtlichen Spendern Gelder überwiesen bekommen oder solche erwarten, so können sie sie zweckgebunden auf das Spendenkonto des Fördervereins (Aufarbeitung und Erforschung von Kinderverschickung i.Gr.) überweisen lassen, wir werden sie dann, ebenfalls zweckgebunden, so schnell wie möglich an eure örtlichen Projekte weiterleiten. Kontonummer:

Spendenkonto: Aufarbeitung und Erforschung von Kinderverschickung, IBAN:   DE70 4306 0967 1042049800    

  1. Liste der LANDESKOORDINATOREN
  2. Baden-Württemberg – Hauptstadt Stuttgart:
    Andrea: verschickungsheime-bw@gmx.de
    Baden (Regionalgruppe):
    Karlsruhe, Petra: verschickungskinder@ps-denkandich.de
  3. Bayern – Hauptstadt München:
    Armin verschickungsheime-bayern@gmx.de
  4. Berlin – Hauptstadt Berlin:
    Beate Beate_haubrock@web.de
  5. Brandenburg – Hauptstadt Potsdam,
    Beate Beate_haubrock@web.de
  6. Bremen – Hauptstadt Bremen:
    Monika verschickungsheime-nds@outlook.com
  7. Hamburg – Hauptstadt Hamburg:
    Peter verschickungskinder.hh@gmail.com 
  8. Hessen – Hauptstadt Wiesbaden:
    Claudia Verschickungsheime-hessen@mail.de
  9. Mecklenburg-Vorpommern – Hauptstadt Schwerin:
    Peter verschickungskinder.mv@gmail.com  
  10. Niedersachsen – Hauptstadt Hannover:
    Sabine verschickungsheime-nds@outlook.com
  11. Nordrhein-Westfalen – Hauptstadt Düsseldorf:
    Martina:verschickungskids.duesseldorf.nrw@freenet.de
    Köln (Regional) – Angelika Verschickungskids.Koeln.NRW@gmx.de
  12. Rheinland-Pfalz – Hauptstadt Mainz:
    Martina und Ilona: verschickungsheimkinder-rlp@web.de
  13. Saarland – Hauptstadt Saarbrücken:
    Martina mschroeder0205@freenet.de
  14. Sachsen – Hauptstadt Dresden (hier suchen wir noch)
  15. Sachsen-Anhalt – Hauptstadt Magdeburg (hier suchen wir noch)
  16. Schleswig-Holstein – Hauptstadt Kiel: Helga, Angela und Susanne, neue Adresse:  verschickungskinder-sh@online.de 
  17. Thüringen – Hauptstadt Erfurt: Martina:   Sunny30518@web.de

Die LANDESKOORDINATOREN Sind Ansprechpartner*innen, sie versuchen in ihren Ländern Selbsthilfegruppen zu gründen, die Belange der Verschickungskinder zu koordinieren und Recherche für Verschickungskinder zu unterstützen. Ebenso versuchen sie Informationen der Bundeskoordination weiterzugeben und vielleicht auch Veranstaltungen anzubieten.
  Ansprechpartner werden in Zukunft auf einer virtuellen Landkarte eingetragen werden. Bitte noch etwas Geduld, an der Webseite wird gerade noch gearbeitet.   Veranstaltungen der Landesgruppen finden sich hier.   

——————————————————————————————

Vernetzung kann keine Therapie ersetzen, hier für alle, die Hilfe bei der Aufarbeitung brauchen, ein Link zur TherapeutInnen-Liste: TraumatherapeutInnen

——————————————————————————————

Selbsthilfe und Selbstorganisation

Welche durch das plötzliche Erinnertwerden seelisch leiden, bitte denkt daran, dass Verdrängtes hochholen auch stärkt und sucht euch Hilfe mit dem ausdrücklichen Hinweis auf unsere Webseite, aus der eindeutig hervorgeht, dass es ein institutionelles, kein persönliches, oder gar „eingebildetes“ Problem war.

Für eine Beratung wählt euch örtliche Selbsthilfegruppen.

Wer mag, der kann auch in seiner Region eine Selbsthilfegruppe gründen. Das ist hier, über die örtlichen Selbsthilfegruppen- Koordinierungsstellen in eurer Stadt, mit Sozialarbeitern und therapeutisch ausgebildetem Anleitungs-Personal gut zu organisieren. 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Martina
Martina
1 Monat zuvor

Liebe Verschickungskinder aus Düsseldorf und Umgebung, wir würden nun gerne unser 1. Treffen am 25. Juli 2020, 16.00 Uhr unter den entsprechenden CORONA-Sicherheitsvorschriften starten. Es wäre schön, wenn viele an der Veranstaltung teilnehmen könnten. Es gibt ja einiges zu berichten, was in der letzten Zeit so passiert ist. Den Ort des Treffens geben wir noch rechtzeitig bekannt. Meldet Euch bitte, wenn Ihr kommen möchtet. Wir freuen uns darauf. Liebe Grüße Arno und Martina

Christina Müller
Christina Müller
2 Monate zuvor

HAMBURG ELBCHAUSSEE ca. 1970 / BAD SASSENDORF Februar 1975   Liebe Verschickungskinder, ich habe das lange Jahre verdrängt, dass ich vermutlich zweimal von meinen Eltern und Geschwistern getrennt war. Das erste Mal als Keinkind ca. 3 Jahre alt, bruchstückhaft habe ich heraus bekommen, dass ich in Hamburg an der Elbchaussee in einem Kinderheim (?) untergebracht war. Ich kann mich an eine Kindergärtnerin mit langen blonden Haaren erinnern, die immer “Oh Susanna..” gesungen hat. Warum und wie lange ich dort war, weiß ich nicht mehr. Mein Vater weiß es auch nicht und meine Mutter kann ich nicht fragen, da sie an… Weiterlesen »

Ilona Gruber
Ilona Gruber
5 Monate zuvor

Ich wurde ca 1964/65 nach Bad Herrenalb für 6 Wochen verschickt, es war keine schöne Zeit, an die man sich gerne erinnert. Leider leben meine Eltern nicht mehr, so dass ich nichts mehr fragen kann und nun mit meinen Erinnerungen alleine bin. Ich wurde von Pirmasens aus verschickt. Bisher habe ich leider niemanden gefunden, der im gleichen Ort war.

Antje Schumacher-Leyens
Antje Schumacher-Leyens
7 Monate zuvor

Hallo,
bin “Überlebende” einer Kinderverschickung nach Marl-Hüls. Mich hat es schier umgehauen Berichte und Beschreibungen meiner Qualen von 1962 zu lesen. Ich war zarte 5 Jahre alt und nach 6 Wochen innerlich wie tot, habe mein Leben sehr lange nur noch wie einen ablaufenden Film von außen betrachtet. Bin so froh, nun vor mir glaubwürdig zu erscheinen, nicht mehr vermeintlich alleine zu sein mit diesem Alptraum.
Möchte mich für ihr Interesse und den damit verbundenen Arbeits- und Zeitaufwand bedanken.

Verschickung
Verschickung
8 Monate zuvor

Gerne hätte ich einmal eine Übersichtskarte mit den Heimen / Kuranstalten welche in den verschiedenen Zeiträumen bis 1990 aktiv waren. Mich persönlich interessiert besonders der Bereich um Sankt Peter Ording. Ich selbst bin dort im Sommer 1985 gewesen und habe keine guten Erfahrungen gemacht. Einen Kindesmissbrauch kann ich nicht ausschließen.

Thomas Harmsen
Prof. Dr. Thomas Harmsen
8 Monate zuvor
Reply to  Verschickung

… bin einer der Forschenden und Betroffener .. wie sind gerade dabei, eine Liste zu erstellen .. wird aber noch etwas dauern, da wir im Moment alle “ehrenamtlich” tätig sind

Benita
Benita
8 Monate zuvor
Reply to  Verschickung

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin nun 60 Jahre alt. Durch eine Therapie konnte ich mich an einen Kuraufenthalt auf Westerland Sylt als Kind erinnern. Leider leben meine Eltern, die nie so etwas erwähnten und weitere Verwandte nicht mehr. Gerne hätte ich eine Auflistung der Adressen der in Frage kommenden Heime gefunden, damit ich anhand von Bildern im Internet meine Erinnerung stärken kann. Leider kann ich im Augenblick nicht mehr schreiben, da es mich körperlich sehr mitnimmt. Ich bin heute Ärztin in eigener Praxis und unterstütze Menschen mit Verletzungen. Es wäre schön, wenn Sie mir strategisch weiterhelfen könnten. Ich… Weiterlesen »

Verschickungskinder-sh
7 Monate zuvor
Reply to  Benita

Liebe Benita
Ich bin Mitglied in unserer Gruppe für die heute in Schl. Holstein lebenden Betroffen. Wir haben ein 1. Treffen am 7.1.2020 in Kiel vor. Näheres und Mailadresse siehe unter dem Menüpunkt “Bundesländer”. Vielleicht lebst du heute in SH, sonst kannst du bei anderen BLändern schauen.
Grüße von Helga

8
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x