Eben habe ich durch Zufall gesehen, dass es eine Webseite zum Haus Taunusfreude in Wiesbaden gibt, die offenbar schon vor unserer Zeit existierte. Von dieser Seite aus erreichte uns eine Suchanfrage. Welche von euch also in diesem Heim waren: Meldet euch, dann kann ich euch von dieser Suchanfrage erzählen, deren Fragende im geschlossenen Raum bleiben will. Schon öfter ist mir aufgefallen, dass sich Verschickungskinder auf eigenen Webseiten speziell zu „ihrem“ Heim insofern organisieren, dass sie sich dort austauschen. Dies ist eine vielleicht wichtige Information für HEIMORTGRUPPEN, sucht nach Webseiten im Netz zu euren Heimen. Es ist unsagbar wertvoll, wenn es gelingt, dass sich Menschen finden, die sich aus diesem Heim an gemeinsame Zeit in einer Gruppe oder an eine Tante erinnern. Zu zweit eine Erinnerung teilen zu können, ist etwas für uns alle sehr heilsames, denn in dem Moment wird die subjektive Erinnerung zur Realität: Ein fremder anderer Mensch hat es auch genauso erlebt. Ich teile hier mal die Webseite, und werde sie auch bei uns unter Heimortgruppen vernetzen. Es gibt weitere Gruppen um Webseiten herum, von Menschen, die sich über ein Kindererholungsheim oder eine Kinderheilstätte (offizielle Bezeichnung der Verschickungsheime) austauschen. Sucht danach und versucht sie bei uns zu verlinken, im Forum und auch hier in unserer Rubrik HEIMORTKOORDINATION, auch die Landesgruppen sollten dem mal nachgehen. Helft mit, dass wir eines Tages wirklich uns alle miteinander vernetzen und zusammenschließen. Toll wäre, wenn auch von dort Menschen auf unseren Kongress im November kommen. Die Webseiten sind versteckt irgendwo und nur unter dem Namen des Heimes zu finden: https://taunusleiden.wordpress.com/. Einen herzlichen Gruß hiermit an diese Heimwebseite und ihre Betreibenden.