Danke an Report Mainz!

Wir freuen uns, dass ein öffentlich-rechtliches Nachrichtenmagazin erneut ĂŒber unser Thema berichtet hat. Nicht nur berichtet, sondern auch recherchiert. Danke fĂŒr die wertvollen Recherchen. Erneut zeigt sich, dass wir mit all unserer Aufarbeitung erst am Anfang stehen, jede Woche kommen neue Sachen ans Tageslicht. Die „Initiative Verschickungskinder“ verbindet seit 2019 Betroffene miteinander, in ihr können sich besonders Interessierte wohnortnah engagieren, können zu ihrem Heim recherchieren, bekommen von den Landes- und Heimortkoordinatoren (unter VERNETZUNG) bescheidene Hilfe und RatschlĂ€ge, dĂŒrfen selbst Heimortverantwortliche fĂŒr ihr eigenes Heim werden, (da brauchen wir noch viele) oder auch im Team eines Bundeslandes mitarbeiten. Auf der Web-Seite können alle auch selbst etwas reinstellen, ins Forum zB, dort können sich neue Interessierte direkt miteinander bekannt machen, wĂ€hrend sie auf ZEUGNIS ABLEGEN möglichst nur ihre Berichte öffentlich stellen, damit kein Mensch behaupten kann, ich oder wir wĂŒrden das alles nur ausdenken! UND: Alle Interessierten sollten unbedingt auch noch die Folgesendung sehen, im ARD Exclusiv gibt es am 10.8.20, auch um 21.45 Uhr eine lĂ€ngere Reportage ĂŒber weitere HintergrĂŒnde! Schaut sie euch an!

Und am Ende: Ein herzliches Willkommen an alle neuen Verschickungskinder, die Sich jetzt hier finden und unsere Webseite das erste Mal besuchen! Seht und staunt: Ihr seid nicht alleine!!!

Bitte keine Kommentare mehr auf dieser Seite, kommunizieren ĂŒber dieses Thema bitte landes- oder themenspezifisch ĂŒber das Forum

5 1 vote
Article Rating
, ,
10 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Konrad Lappe
Konrad Lappe
1 Monat zuvor

Im TV Bericht wurde auf das Buch von Folberth u.a. von 1964 hingewiesen, in dem auch der Beitrag von Prof. Nitsch ĂŒber die GrundsĂ€tze der Kinderverschickung enthalten ist. zu Kurt Nitsch ist bei wikipedia zu lesen, dass er 1954 in Hannover den ersten Kinderschutzbund mitbegrĂŒndet hat und von 1975-1981 PrĂ€sident des Dt. Kinder Schutzbundes gewesen ist.
Wenn von ihm die Hinweise zur Bestrafung bei VerhaltensauffÀlligkeiten im Kurheim stammen, dann aber Halleluja.

Bruno Toussaint
1 Monat zuvor

Shit, der erste Link funktioniert nicht. Anja, Du hast wohl noch den Link.

Bruno Toussaint
1 Monat zuvor

Kommentar zu den beiden Filmen:   Zum Film in der Mediathek ARD abrufbar: ardmediathek.de/ard/video/reportage-und-dokumentation/gequaelt-erniedrigt-drangsaliert-der-kampf-ehemaliger-kur-kinder-um-aufklaerung/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2YxNDQ3NzU1LWE1NDQtNDZmNS1iMTM5LTU4YjFkOGIxMThmMA/   Und zum Film in Report Mainz ab der 9. Minute: https://www.ardmediathek.de/ard/video/report-mainz/report-mainz-vom-27–juli-2020/das-erste/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNzkzMjU/   Insgesamt zeigt sich hier, dass von allen ARD-Redaktionen bislang die Redaktion von Report Mainz am intensivsten in Archiven und in Interviews recherchiert. Der ARD-Film stellt eine Zusammenfassung aller Redaktionen seit Herbst 2019 dar und zeigt aber auch neue Dokumentationen.   Was mir allerdings persönlich fehlt, ist eine methodisch fundierte RĂŒckschau in die Erziehung dieser Zeit, wo nicht nur Aussagen wie … “ich musste mein Erbrochenes aufessen” im Vordergrund stehen. Typisch fĂŒr den Heimalltag… Weiterlesen »

Ute Wolter
Ute
1 Monat zuvor

Ich bin froh, dass endlich auch die ZustĂ€nde in den Verschickungsheimen aufgedeckt werden. Schon als Kind hatte ich mir vorgenommen, das selbst einmal zu tun, doch ich hatte spĂ€ter nicht die Kraft dazu. Selbst war ich um Ostern 1961 fĂŒr sechs Wochen in einem Heim in Bad Salzuflen. Ich wurde verschickt, weil ich mit knapp sechs Jahren angeblich zu zart fĂŒr mein Alter war, deshalb nicht eingeschult wurde und zunehmen sollte. Ich habe viele Fotos gesichtet und denke, es war das Kinderheim Bethesda, das schon vor einziger Zeit umgebaut wurde und nun ein Altenheim ist. Es ist quasi unmöglich, im… Weiterlesen »

Chrissi
Chrissi
1 Monat zuvor

Die alten vergrabenen Erinnerungen werden wieder aufgerissen.
Ich war ca. 1968 in St. Peter Ording, SĂŒdstrand Strandstrasse, weiss aber den Namen des Heimes nicht mehr. Kennt das jemand zufĂ€llig von Euch?
Als ich wieder zu Haus war, war nichts mehr wie es mal war… das wird mir jetzt so richtig bewußt.

Ela A.
1 Monat zuvor

Ich bin so froh, dass dieses Thema nun immer mehr an die Öffentlichkeit gelangt und uns endlich geglaubt wird, wenn wir von unserer furchtbaren Zeit in den “Kinderkuren” erzĂ€hlen.

Philipp
Philipp
1 Monat zuvor

Falls noch jemand danach sucht, die Sendung am 10.08.20 ist um 22 Uhr:
Und hoffentlich dann auch in der Mediathek.
 
10.08.2020 | 22:00 | Das Erste | Exclusiv im Ersten:
 
GequĂ€lt, erniedrigt, drangsaliert | http://programm.ard.de/TV/daserste/exclusiv-im-ersten–gequaelt–erniedrigt–drangsaliert/eid_281063332682629

Clara
Clara
1 Monat zuvor

Liebe Anja, möchtest du eine Postkarte des Heims u ein Foto von damals haben? Kann ich das hier hochladen?