Es gibt bereits jetzt Zufalls-Aktenfunde von Todesfällen von Kindern. Bisher sind drei durch unsere Kommentare und Recherchen aktenkundig geworden, im Kinderheim Waldhaus in Salzdetfurth. Todesursachen: Aspiration von Nahrungsresten und Todprügeln eines dreijährigen Kindes durch Sechsjährige. 

Ein weiterer Fall: Ein 5-jähriges Kind auf Borkum im Kinderheim Friesenhof. Todesursache: „Herz-Kreislaufversagen“. 

Tod durch Fahrlässigkeit auf Borkum: 

Am 14.09.1953 ertranken 2 Kinder aus dem Kinderkurheim Sancta Maria, Borkum.
https://www.schoenbeck-borkum.de/Geschichte{84189a77f8234c7340592e9214ce61316f129ca4c90123ab42c5ec1459d7a3f5}20Chronik/geschichte-borkum-1900-1999.html#1950

Frühere Todesfälle in Verschickungsheimen kamen durch Medikamentenversuche vor. Sie sind hier aktenkundig belegt:
Fall I, Fall II

Zitat aus FR: ….“Bei Medikamentenversuchen im TBC-Kinderheilstätte Mammolshöhe in Königstein sind in der Nachkriegszeit mehrere Kinder ums Leben gekommen. Mitarbeiter des damaligen Anstaltsleiters, des Arztes Werner Catel, schrieben in einem Fachartikel 1949 von zwei Todesfällen. Aus näheren medizinhistorischen Recherchen geht hervor, dass es mindestens vier Todesopfer bei den Versuchen gab.“

(Siehe auch: Sylvia Wagner, Referat auf dem Kongress: Das Elend der Verschickungskinder, 21-24. November 2019, Sylt) 

Anzahl der bisher in ersten Aktenfunden ans Licht gekommenen, in Verschickungsheimen (Kinderheilstätten und -Erholungsheimen) zu Tode gekommenen Kinder: 

Am 17.1.20:                                                    10 Kinder

Nähere Informationen zu dem Arzt (Wikipedia: Werner Catel) , der die Todesfälle in Mammolshöhe zu verantworten hatte. Und zum Zusammenhang dieses Arztes mit (Euthanasie-) Experimenten und Morden an Kindern und Säuglingen.

Volcker Roelke: Zu Mammolshöhe und Catel: https://www.uni-giessen.de/fbz/fb11/institute/histor/mitarbeiter/roelcke und hier: https://www.hessenschau.de/gesellschaft/ein-nazi-arzt-und-seine-toedlichen-medikamentenversuche-an-kindern-,nazi-arzt-medikamentenversuche-100.html

Bitte keine Kommentare mehr auf dieser Seite, kommunizieren über dieses Thema bitte landes- oder themenspezifisch über das Forum